Am Wochenende 04./05. Mai 2019 war es soweit – eine bunt gemischte Gruppe TSV`ler zwischen 0 und 80 Jahren machte sich auf zum Vereinsausflug in die Pfalz und an die südliche Weinstraße.

Erstes Ziel an einem verregneten Samstagmorgen war das Schuh- und Sportmuseum mit gläserner Produktion in Hauenstein. Nach einer kurzen Frühstücks-Rast waren wir zu einer interessanten Führung durch das Museum eingeladen. Anschließend konnte man(n) – und vor allem frau – der Schuhmeile in Hauenstein einen Besuch abstatten.
Nachdem sich das Wetter am Nachmittag einsichtig mit uns zeigte und sich die Regenwolken verzogen hatten, machten wir uns auf zu einer Wanderung durchs Dahner Felsenland mit seinen millionenalten Sandstein-Monumenten. Den Abschluss des ersten Tages bildete am Abend der Besuch einer landestypischen Weinstube.

Am Sonntagmorgen machten wir uns nach einem reichhaltigen Frühstück auf zur Burg „Berwartstein“ und durften dort bei einer Führung allerhand Wissenswertes rund um die Burg und ihre Bewohner erfahren. Einer dieser Bewohner mit Namen „Hans Trapp“ sollte uns dann noch bis nach Frankreich begleiten…


Unsere Ausflugsgruppe auf Burg Berwartstein

Weiter ging es im Anschluss über den Rhein nach Frankreich. Nach einer Stärkung mit einem traditionellen Flammkuchen, erwartete uns am Nachmittag eine wiederum interessante Stadtführung in Wissembourg/Weißenburg, bei der uns auch der bereits genannte Hans Trapp wieder begegnen sollte.

Nach einem kurzweiligen und abwechslungsreichen Ausflug machten wir uns von Weißenburg aus auf den Heimweg nach Gardich, um das Wochenende im Sportheim bei Elke noch gemeinsam ausklingen zu lassen. Und am Ende des Tages waren sich dann auch alle einig: Es war wieder ein schönes und sehr gut organisiertes Wochenende, das gerne wiederholt werden darf!